/
Illumio-Kultur

In Illumio: Rabih Sabbagh

Inside Illumio ist eine monatliche Serie, in der die außergewöhnlichen Personen hinter den erstklassigen Produkten von Illumio vorgestellt werden. In jedem Beitrag wird ein Blick hinter die Kulissen geworfen, um ein Mitglied unseres Teams ins Rampenlicht zu rücken. Lernen Sie uns ein wenig besser kennen und erfahren Sie mehr darüber, was die Kultur von Illumio so einzigartig macht.

Treffen Sie sich diesen Monat Rabih Sabbagh, Vizepräsident für Technik, Plattformen und Produktlieferung. Erfahren Sie, was ihn in seinem ersten Jahr bei Illumio am meisten überrascht hat.

Was hat Sie dazu bewogen, 2020 dem Führungsteam von Illumio beizutreten?

Ich bin 2020 zu Illumio gekommen, getrieben von der Geschichte des wegweisender Pionier in der Zero-Trust-Segmentierung beim ein kritischer Wendepunkt für globale Cybersicherheit. Seitdem habe ich aus erster Hand erlebt, wie Illumio einen neuen Kurs bei der Sicherung von Unternehmen, Rechenzentren und Endpunkten einschlägt.

In einer Welt, in der Sicherheitslücken an der Tagesordnung sind, suchen Unternehmen nach innovativen Lösungen zum Schutz von Rechenzentren und Endbenutzern. Wenn Sie die Schlagzeilen lesen, können Sie einen Einblick in das tägliche Katz- und Mausspiel zwischen den Guten und den Bösen erhalten. Hier kommt Illumio ins Spiel, das neue Wege beschreitet, um den Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein, und bietet Unternehmen Tools, mit denen sie verhindern können, dass sich diese Sicherheitslücken in Cyberkatastrophen ausbreiten.

Nun gibt es eine Reihe sehr interessanter Organisationen, die faszinierende Arbeit leisten, die einen bedeutenden Einfluss auf das tägliche Leben hat, wie Illumio. Dieser Einfluss führt jedoch nicht immer zu interessanten Möglichkeiten für die Ingenieure.

Welcher Aspekt der technischen Organisation von Illumio ist einzigartig oder hat Sie in Ihrem ersten Jahr überrascht?

In meiner Zeit hier habe ich viele einzigartige Aspekte von Illumio erlebt, die das Wachstum unserer Ingenieure fördern und ein erfolgreiches Team fördern. Eines der herausragendsten ist, dass wir immer noch die Vorteile eines Start-up-Ökosystems haben — in dem Einzelpersonen die Möglichkeit haben, originelle Lösungen für globale Probleme zu entwickeln. Wir haben die Fallstricke unnötiger Hierarchieebenen und Unentschlossenheit vermieden, die dem Einfallsreichtum im Weg stehen und die natürliche Kreativität der Menschen erschöpfen. Wir passen uns weiterhin den Bedrohungen an, denen wir heute ausgesetzt sind, und denen, die wir in der Zukunft erwarten. Unsere Agilität ermöglicht es uns, zusammenzuarbeiten, unsere Ideenfindungszyklen zu beschleunigen und verbesserte Lösungen mit kontinuierlicher Innovation anzubieten.

Sie sprechen von „kontinuierlicher Innovation“, können Sie näher erläutern, was Sie damit meinen?

Sicher, ich meine speziell die Einführung neuer Technologien — einschließlich eines großen Patentportfolios — und die Option, an Spitzentechnologien zu arbeiten. Unser Engineering-Team arbeitet eng mit dem Office of the CTO zusammen. Dies bietet die Möglichkeit, fortschrittliche Machbarkeitsnachweise zu recherchieren und zu testen. Wenn wir etwas sehen, von dem unsere Kunden in Zukunft profitieren könnten, auch wenn das bedeutet, von unserem derzeitigen Weg abzuweichen, zögern wir nicht, herauszufinden, wie wir uns anpassen können. Illumio ist ein Ort, an dem Sie die Freiheit haben, zu experimentieren. Dieses Experimentieren führt in der Regel zu Fortschritten für unsere Kunden. Das bedeutet auch, dass unser Entwicklungsteam kontinuierlich an den neuesten Technologien forscht und daran arbeitet, wie diese Technologien genutzt werden können, um innovative Sicherheitslösungen in großem Maßstab anzubieten.

Es gibt derzeit laufende Projekte, die die neuesten Innovationen in den Bereichen Containerisierung, Orchestrierung, verteiltes Datenmanagement und CI/CD (Continuous Integration/ Continuous Deployment) nutzen, um nur einige zu nennen. Wir haben Techniker, die an Open-Source-Projekten mitwirken, die die Erstellung von Sicherheitsrichtlinien mithilfe von Infrastructure as a Code (IaaS) -Tools für Rechenzentren und öffentliche Clouds automatisieren. Zu unseren Benutzern gehören einige der größten Unternehmen weltweit. Daher müssen unsere Produkte, die als SaaS und vor Ort angeboten werden, hochgradig skalierbar sein, bis zu Millionen von Workloads mit Supercluster, und die technischen Herausforderungen für das Ingenieurteam sind vielfältig und überzeugend. Darüber hinaus sind unsere Kunden aus allen Branchen und muss unterschiedliche Sicherheitsstandards und behördliche Vorschriften einhalten — Cybersicherheit gilt für jedes Unternehmen auf der Welt —, was bedeutet, dass das Engineering-Team die unterschiedlichsten Anwendungsfälle und Bereitstellungsherausforderungen von Kunden lösen kann.

Wie war es, in einem Jahr so vieler globaler Umwälzungen zu Illumio zu kommen?

Mitten in einer Pandemie dabei zu sein, war für mich eine Herausforderung. Dennoch haben sich alle extra Mühe gegeben, um sicherzustellen, dass ich mich willkommen, mit der Kultur und der Technologie verbunden und in das Team eingebettet fühlte. In meiner ersten Woche erhielt ich Einladungen in abgelegene Eat-Lunch-Clubs und um 17 Uhr in soziale Clubs, in denen ich Geschichten hörte und etwas über die Persönlichkeit der Menschen erfuhr. „Arbeitsgespräche“ waren nicht erlaubt. Jeden Morgen, wenn ich mich bei Slack anmelde, sehe ich als Erstes einen Anerkennungsbeitrag auf einem unserer Kanäle — ein Illumineer würdigt einen anderen dafür, dass er „ein meisterhafter Wahrheitserzähler ist“ oder „Er hat ansteckende Energie“ oder „Immer hungrig nach mehr Wissen“. Auf diese Weise bleibt unsere Kultur der Anerkennung bestehen, auch wenn wir aus der Ferne arbeiten, und ich habe die skurrileren und liebenswerteren Eigenschaften meiner Illuminek-Kollegen kennengelernt.

Dieses Team legt Wert auf Zusammenarbeit und scheut keine Mühen, um sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Jeder, von jedem einzelnen Ingenieur bis hin zu den Führungskräften, scheut keine Mühen, um freundlich und gastfreundlich zu bleiben.

Was glaubst du, würden die Leute sonst noch wissen wollen, wie es hier bei Illumio ist?

Als Absolvent einer kanadischen Universität und Staatsbürger scheint es mir eine Bevorzugung zu sein, dies zu erwähnen Das Ingenieurzentrum von Illumio in Toronto. Daher werde ich diese grob unvollständige Tatsache über unsere schnell wachsende Präsenz in dem vielfältigen kanadischen Technologiezentrum nicht mit einbeziehen. Abschließend möchte ich auch nicht sagen, dass dieser neue Standort die Gelegenheit bietet, andere Illumio auf dieser aufregenden Reise begleiten zu lassen — Teil unserer offenen und einladenden Kultur zu werden und gemeinsam ein wichtiges Ziel zu verfolgen.

Interessiert daran, dem Team beizutreten? Schauen Sie sich unsere an Karrieremöglichkeiten.

Verwandte Themen

Keine Artikel gefunden.

In Verbindung stehende Artikel

In Illumio: Iris Shieh
Illumio-Kultur

In Illumio: Iris Shieh

Lernen Sie in diesem Monat Iris Shieh, Accounting Manager bei Illumio, kennen. Erfahre, warum Illumio ihr erster „richtiger Job“ ist und warum sie nach drei Jahren immer noch hier ist.

In Illumio: Audrey Aldo
Illumio-Kultur

In Illumio: Audrey Aldo

Lernen Sie Audrey Aldo, Illumios Channel Account Managerin für Südeuropa, in dieser Ausgabe unserer monatlichen Inside Illumio-Serie kennen.

Führungskräfte im Rampenlicht: Gautam Mehandru
Illumio-Kultur

Führungskräfte im Rampenlicht: Gautam Mehandru

Lernen Sie Gautam Mehandru, Chief Marketing Officer bei Illumio, kennen.

Keine Artikel gefunden.

Gehen Sie von einem Verstoß aus.
Auswirkungen minimieren.
Erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit.

Sind Sie bereit, mehr über Zero-Trust-Segmentierung zu erfahren?