/
Zero-Trust-Segmentierung

5 Gründe, warum CNApps Ihre Cloud-Sicherheit einschränken

A bird flying over storm clouds

Cloud-Anwendungen sind zum Lebenselixier von Unternehmen geworden, insbesondere in den letzten Jahren der schnellen digitalen Transformation. Diese Anwendungen, die in der Cloud auf physischen und virtuellen Servern, Containern und serverlosem Computing ausgeführt werden, bieten beispiellose Agilität und Skalierbarkeit.

Sie bringen aber auch neue Sicherheitsherausforderungen mit sich. Viele Unternehmen haben sich Cloud-nativen Anwendungsschutzplattformen (CNApps) zugewandt, um ihre Abwehrmaßnahmen zu stärken. CNApps wurden zwar speziell für die Cloud entwickelt, können Ihre Sicherheit jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt erhöhen.

Ihre CNAPP-Tools schränken möglicherweise Ihre Cloud-Sicherheit ein. Erfahren Sie, warum die Zero-Trust-Segmentierung für eine umfassende Cloud-Sicherheitsstrategie unerlässlich ist.

Sie sollten jetzt auf die Cloud-Sicherheit achten

Mehr Unternehmen als je zuvor möchten in der Cloud arbeiten, um Rentabilität und Geschäftskontinuität zu gewährleisten. Tatsächlich recherchierte Vanson Bourne in der Cloud-Sicherheitsindex 2023 stellte fest, dass 100 Prozent der befragten Unternehmen die Cloud nutzen und 98 Prozent derzeit sensible Daten in der Cloud speichern.

Trotz der Begeisterung für die Möglichkeiten der Cloud nutzen Bedrohungsakteure die laxe Cloud-Sicherheit aus. Vanson Bourne stellte fest, dass 47 Prozent aller im vergangenen Jahr erlittenen Datenschutzverletzungen ihren Ursprung in der Cloud hatten, was die Cloud als Sicherheitsschwachstelle hervorhob. Schlimmer noch: Unternehmen, die im vergangenen Jahr von einer Cloud-Verletzung betroffen waren, verloren im Durchschnitt fast 4,1 Millionen US-Dollar.

Das bedeutet, dass es wichtiger denn je ist, auf die von Ihnen verwendeten Cloud-Sicherheitstools zu achten. Unternehmen, die CNApps speziell einsetzen, sind möglicherweise von ihren Einschränkungen und den daraus resultierenden Sicherheitslücken überrascht.

Warum schränkt cnApps Ihre Cloud-Sicherheit ein?

Angesichts der besonderen Sicherheitsanforderungen von Cloud-nativen Umgebungen wurden Cloud-native Application Protection Platforms (CNApps) entwickelt, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Gartner definiert cnApps als:

Ein einheitliches und eng integriertes Set von Sicherheits- und Compliance-Funktionen zur Sicherung und zum Schutz cloudnativer Anwendungen in Entwicklung und Produktion. cNAPPS konsolidiert eine Vielzahl von Funktionen, die zuvor isoliert waren, darunter Container-Scanning, Cloud-Sicherheitsmanagement, Infrastructure-as-Code-Scanning, Cloud-Infrastrukturberechtigungsmanagement, Runtime-Cloud-Workload-Schutz und Runtime-Schwachstellen-/Konfigurationsscans.

cnApps scheinen eine naheliegende Wahl für Cloud-Sicherheit zu sein — sie wurden speziell für Cloud-Umgebungen entwickelt, lassen sich in bestehende Sicherheitsplattformen und Entwicklungsprozesse integrieren und können skaliert werden, wenn Unternehmen mehr Workloads in die Cloud migrieren.

Diese Funktionen machen CNApps jedoch nicht zur besten Wahl für Cloud-Sicherheit. Sie stellen Sicherheitsteams vor erhebliche Herausforderungen bei der Sicherung der Cloud.

5 Einschränkungen von cnApps

  • Sicherheit für die Cloud — nur: cnApps konzentrieren sich ausschließlich auf die Sicherheit von Cloud-Anwendungen und bieten keinen umfassenden Schutz für Anwendungen, die auf anderen Teilen der Infrastruktur ausgeführt werden. Dadurch entstehen Sicherheitslücken, da Workloads zwischen verschiedenen Umgebungen übertragen werden, und es ist für Angreifer einfach, sich seitlich durch die Cloud-Umgebung zu bewegen.
  • Sicherheitslücken aufgrund der Anbieterbindung: Die Sicherheitstools der einzelnen Cloud-Anbieter sind lokal auf ihrer Plattform verfügbar. Beispielsweise ist es unwahrscheinlich, dass ein AWS-Sicherheitstool in ein Azure-Sicherheitstool integriert wird. Dadurch entstehen Sicherheitssilos, die anfällig für Sicherheitslücken sein können und die Wiederherstellung nach einer Sicherheitsverletzung verlangsamen.
  • Riskante Integrationen von Drittanbietern: Die Integration mit Diensten und Anwendungen von Drittanbietern ist in Cloud-Umgebungen üblich — und wird in der Regel als einer der Hauptvorteile von cnApps genannt. Wenn Sie dies jedoch ohne angemessene Segmentierung und Sicherheitsmaßnahmen tun, kann Ihre Cloud-Infrastruktur externen Bedrohungen ausgesetzt sein.
  • Nicht genug, um die Compliance-Anforderungen zu erfüllen: Um regulatorische und Compliance-Anforderungen zu erfüllen, müssen häufig nicht nur Anwendungen gesichert, sondern auch die Kontrolle über den Benutzerzugriff und die Netzwerksegmentierung nachgewiesen werden, Funktionen, die cnApps nicht bieten.
  • Signifikante Lernkurve: Die Einführung von cNAPPS erfordert spezielle Kenntnisse über Cloud-Technologien, was für traditionelle IT-Sicherheitsteams eine Lernkurve darstellen kann.

Zero-Trust-Segmentierung bietet umfassende Cloud-Sicherheit

CNApps gelten zwar nur für Cloud-Umgebungen, Zero-Trust-Segmentierung (ZTS) schützt alle Workloads, unabhängig davon, wo sie sich in Ihrem Netzwerk befinden.

ZTS, auch Mikrosegmentierung genannt, unterteilt das Netzwerk in kleinere, granulare Segmente und erstellt so eine Reihe von sicheren Zonen. Dies bedeutet, dass ZTS präzise und flexible Sicherheit auf der gesamten hybriden Angriffsfläche, nicht nur in der Cloud, bieten kann, indem es für jedes Netzwerksegment ein einzigartiges Sicherheitsniveau bietet. Jedes Segment kann mit spezifischen Zugriffskontrollen ausgestattet werden, um seitliche Bewegungen einzudämmen und potenzielle Schäden bei unvermeidlichen Sicherheitsverletzungen zu begrenzen.

Ausgehend von Zero-Trust-Mentalität Unter dem Motto „Sicherheitsverletzung annehmen“ legt ZTS Wert darauf, überall und jederzeit eine konsistente, kontextbasierte Sichtbarkeit zu erzielen. Auf der Grundlage dieser Transparenz bietet es einen iterativen Prozess zur kontinuierlichen Verbesserung der Sicherheit.

5 Vorteile der Zero-Trust-Segmentierung für Cloud-Sicherheit

ZTS begegnet den Herausforderungen der Cloud-Sicherheit direkt, indem es das Risiko einer Netzwerkgefährdung reduziert und den Zugriff mit den geringsten Rechten in der gesamten Cloud gewährleistet.

  • Sichtbarkeit in Echtzeit: Die Anwendungsabhängigkeitskarte von Illumio bietet Echtzeiteinblicke in die Verkehrsflusstelemetrie für alle Workloads in Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen. Gewinnen Sie Einblicke mit einer interaktiven Karte von Anwendungsbereitstellungen, Ressourcen, Datenverkehrsströmen und Metadaten. Diese umfassende Übersicht ermöglicht es Ihnen, potenzielle Bedrohungen, ungewöhnliche Verhaltensweisen und Sicherheitslücken zu identifizieren und zu verstehen und so sicherzustellen, dass proaktive Sicherheitsmaßnahmen umgehend umgesetzt werden.
  • Flexible Sicherheitsrichtlinien: Illumio passt die Sicherheitsrichtlinien automatisch an Änderungen in Ihrer Cloud-Umgebung an. Während Ihre Cloud-Infrastruktur skaliert und weiterentwickelt wird, stellt Illumio sicher, dass Ihre Sicherheitsmaßnahmen wirksam bleiben, wodurch der Aufwand manueller Richtlinienaktualisierungen verringert und menschliche Fehler in der Cloud reduziert werden.
  • Mikrosegmentierung für die Cloud: Die ZTS-Funktionen von Illumio ermöglichen es Ihnen, granulare Sicherheitszonen innerhalb Ihrer Cloud-Infrastruktur zu erstellen. Dieser Ansatz verhindert laterale Bewegungen innerhalb des Netzwerks, verhindert Ransomware und Sicherheitslücken, wenn sie unweigerlich passieren, und minimiert die Auswirkungen von Sicherheitslücken, um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.
  • Konsistente Sicherheit in allen Clouds: Da Workloads zwischen verschiedenen Cloud-Anbietern (z. B. von Azure zu AWS) verlagert werden, überträgt sich die Sicherheit eines Anbieters selten auf den nächsten. Dies führt zu Cloud-Sicherheitslücken und erhöht den Arbeitsaufwand für Ihr Team. Illumio ermöglicht eine konsistente Lösung für die Workload-Segmentierung über Clouds hinweg, sodass Workloads nicht von eigenständigen, anbieterspezifischen Sicherheitslösungen abhängig sind.
  • Einfache Integration von Drittanbieter-Apps: Illumio bietet ein robustes Partnernetzwerk mit Drittanbietern, das sich nahtlos in verschiedene Cloud-native Dienste wie AWS-Sicherheitsgruppen und Azure Network Security Groups integrieren lässt. Diese Kompatibilität optimiert den Implementierungsprozess und ermöglicht konsistente Sicherheitsrichtlinien in mehreren Cloud-Umgebungen.

Beginnen Sie mit der Zero-Trust-Segmentierung zum Schutz Ihrer Cloud-Umgebungen

Die Cloud ist das Herzstück moderner Geschäftsabläufe, bringt jedoch einzigartige Sicherheitsherausforderungen mit sich. Durch die Integration der Zero-Trust-Segmentierung in Ihre Cloud-Sicherheitsstrategie können Sie eine umfassendere und robustere Sicherheitslage in der Cloud aufbauen.

Kontaktieren Sie uns noch heute für weitere Informationen zur Implementierung der Zero-Trust-Segmentierung in der Cloud mit Illumio CloudSecure.

Verwandte Themen

In Verbindung stehende Artikel

Wie die Segmentierung IR- und Recovery-Unternehmen bei der Reaktion auf Vorfälle zugute kommt
Zero-Trust-Segmentierung

Wie die Segmentierung IR- und Recovery-Unternehmen bei der Reaktion auf Vorfälle zugute kommt

Erfahren Sie, wie Illumio Zero-Trust-Segmentierung bei der Reaktion auf Vorfälle einsetzt, um auf Sicherheitslücken zu reagieren und Umgebungen sicher wiederherzustellen.

Was ist wichtig in einem Richtlinienmodell für Mikrosegmentierung?
Zero-Trust-Segmentierung

Was ist wichtig in einem Richtlinienmodell für Mikrosegmentierung?

Von allen Funktionen, die in einer Mikrosegmentierungslösung besprochen werden müssen, würden die meisten Anbieter nicht mit dem Richtlinienmodell beginnen.

Die Firewall: Eine kurze Geschichte der Netzwerksicherheit
Zero-Trust-Segmentierung

Die Firewall: Eine kurze Geschichte der Netzwerksicherheit

Um die Sicherheitslandschaft, in der wir leben, wirklich zu verstehen, müssen wir sie in den Kontext dessen stellen, was bisher passiert ist. Ein wichtiger Bestandteil der Netzwerksicherheit — seit, nun ja, den Anfängen des Netzwerks — ist die Firewall. Deshalb bieten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Geschichte der Firewall.

100% Wolke? Sie benötigen immer noch eine Zero-Trust-Segmentierung
Zero-Trust-Segmentierung

100% Wolke? Sie benötigen immer noch eine Zero-Trust-Segmentierung

Erfahren Sie, warum die Zero-Trust-Segmentierung die Notwendigkeit einer Eindämmung von Sicherheitslücken durch eine hundertprozentige Cloud-Nutzung nicht zunichte macht und wie Illumio Ihnen helfen kann.

Die 4 Mindset-Änderungen, die zum Schutz der Cloud erforderlich sind
Cyber-Resilienz

Die 4 Mindset-Änderungen, die zum Schutz der Cloud erforderlich sind

Lesen Sie die vier wichtigsten Denkweisen, die Unternehmen beim Schutz der Cloud vornehmen müssen.

AWS Marketplace stellt Illumio als führende Cloud-Sicherheitslösung vor
Partner und Integrationen

AWS Marketplace stellt Illumio als führende Cloud-Sicherheitslösung vor

Warum AWS Marketplace Illumio Zero Trust AWS Segmentation als führende Cloud-Sicherheitslösung anbietet.

Gehen Sie von einem Verstoß aus.
Auswirkungen minimieren.
Erhöhen Sie die Widerstandsfähigkeit.

Sind Sie bereit, mehr über Zero-Trust-Segmentierung zu erfahren?